Urlaub in Istanbul

Die beste Aussicht: Camlica

Istanbul Ausblick auf Bosporus und Brücke zw. Europa und Asien

Camlica Ausblick

Die vielleichte schönste Aussicht auf Istanbul hat man vom BÜYÜK ÇAMLICA, einem Hügel (türk. tempesi) auf der asiatischen Seite im Stadtteil Üsküdar.

Es ist dieser atemberaubende Ausblick auf Bosporus und Brücke, der auch den Istanbulern selbst als Versinnbildlichung der Stadt gilt. In unmittelbarer Nähe liegt der etwas kleinere KÜÇÜK ÇAMLICA, der ebenfalls mit einer guten, doch weniger grandiosen Aussicht lockt. International spricht man vom Camlica Hill.

Zur atemberaubenden Aussicht gesellt sich die einzigartige Atmosphäre. Die Stadt unterhält dort Restaurants und Cafés in Gestalt sogemammter Köşk, Villen oder Pavillons im osmanischen Stil. Diese Atmosphäre lässt einen eintauchen in den majestätischen Glanz der reichen Vergangenheit der Orte, auf die man herabblickt.

Wer das prachtvolle Ambiente sieht, schreckt in Erwartung hoher Preise vermutlich erst einmal davor zurück, sich hier niederzulassen; doch in den städtischen Einrichtungen sind die Preise relativ günstig und liegen z.T. weit unter denen selbst kleinster Imbisse in privater Führung.

Nur nebenbei: die Kellner, die Sie hier bedienen, sind ebenso wie die Damen, die vor Ihren Augen die typischen Gözleme, eine Art Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen, zubereiten, Beamte!
Die Karte reicht vom Frühstück über kleine Snacks bis zu zahlreichen Hauptspeisen und Desserts, allesamt typisch für die türkische Küche.

Die dezente musikalische Untermalung mit instrumentaler osmanischer Musik vervollkommnet das Bild und verzaubert auch auf der Aussichtsterrasse vor dem Restaurant den Blick auf die Stadt.

Camlica: Osmanisches Cafe - Kösk Kücük Camlica Empfehlenswert ist ein Besuch auf dem Çamlica am späten Nachmittag. Nicht, weil die Aussicht zu anderen Zeitpunkten weniger schön wäre. Aber bei einem Tee und Gözleme aus dem Selbstbedienungsrestaurant auf der Terrasse kann man auf den für türkische Cafés typischen kleinen Stühlen den Ausblick genießen. Von der leisen Musik und der faszinierenden osmanischen Architektur um Sie herum lassen Sie sich in andere Zeiten entführen.

Ein Spaziergang in den sorgfältig gepflegten Parkanlagen füllt die Zeit bis zum Abend, Kinder können sich auf dem nahen Spielplatz austoben.

Wer am Wochenende kommt, hat zugleich Gelegenheit, einen Blick auf türkische Hochzeitsgepflogenheiten zu werfen: auf den Hängen des ÇAMLICA finden sich zahlreiche sog. Düğün Salonları, große Festsäle für die oft mehrere hundert Gäste umfassenden Hochzeiten. Bräute in ihren ausladenden, vorzugsweise mit meterweise Spitze, Tüll und Perlen verzierten Kleidern und die nicht weniger aufwendig geschmückten Verwandten, die so manche deutsche Braut in den Schatten stellen würden, flanieren wie auf einem Laufsteg durch den Park für Erinnerungsfotos vor der Skyline von Istanbul.

Mit einem Abendessen im osmanischen Köşk verbringt man dann am besten die Zeit bis zur Dämmerung, um im Dunkeln einen letzten Tee auf der Terrasse zu nehmen:

Die Aussicht auf das funkelnde Lichtermeer und v.a. die in vielen Farben erstrahlende Brücke, die Europa mit Asien verbindet, bietet einen ganz eigenen Reiz.